Der Kunde arbeitet von zuhause aus und wünscht sich einen großen Arbeitsbereich. Viele Regalmeter Literatur und Fachbücher müssen untergebracht werden. Ein grosser Schreibtisch ist bereits vorhanden. Der junge Mann spielt mit dem Gedanken, das vorhandene Sofa aus dem Wohnzimmer ins Arbeitszimmer umzuziehen, um das Arbeitszimmer auch als Gästezimmer zu nutzen.

Stauraum optimal nutzen

Um den Stauraum optimal zu nutzen, zieht ein Eckregal ein, das auch die Höhe des Arbeitszimmers optimal nutzt. Das Eckregal wird Richtung Fenster erweitert. Die Regale können wahlweise mit Türen ausgestattet werden. Durch kombinierte Paneel-Vitrinentüren können Bücher und Ordner gezeigt oder versteckt werden. Mit dem geplanten Regal wird bereits die gewünschte Anzahl an Regalmetern überschritten.

Stauraum erweitern und Funktionalität schaffen

Sollten zukünftig weitere Regalmeter für Literatur und Bücher benötigt werden, kann das Regal Richtung Fenster noch erweitert werden. Auch die gegenüberliegende Wand kann zusätzlich mit Regalen bestückt werden. Durch ein niedriges Regal wird in Nähe des Schreibtisches zusätzliche Ablagefläche geschaffen. Oft benötigte Fachbücher, Literatur und Arbeitsmaterialien verschwinden im Regal und sind doch immer in Griffnähe.

Stellmöglichkeiten checken

Das Sofa zieht virtuell ins Arbeitszimmer ein. Wir sind beide der Meinung, dass das Sofa aufgrund seiner Form und Masse besser ins Wohnzimmer passt.

Das Modell vermittelt einen Eindruck, wie der neue Raum aussehen kann.

Kreative Sonderlösung für grossformatige Bücher

Auch zur Aufbewahrung der grossformatigen coffee table books finde ich eine kreative Lösung: eine Aufbewahrung die eigentlich für Holz gedacht ist, aufgrund der Masse und Tragfähigkeit auch grossformatige Bücher dekorativ in Szene setzt.

Struktur und Ruhe schaffen

Der Kunde wünscht sich neutrale Farben für sein Arbeitszimmer. Schöner Parkettboden ist vorhanden. Ihm gefällt mein Vorschlag, die Regale, aufgrund der Grösse des Raumes und der Größe des Regals, in weiss zu wählen.
Bodenlange Schiebegardinen verdecken Fensterbank und Nische. Das Arbeitszimmer wirkt ruhig und strukturiert.
Für gute Beleuchtung von Schreibtisch und Regalen sorgt ein Schienensystem mit verstellbaren Spots.

Dem Kunden gefällt sein Wohnkonzept. Er ist positiv überrascht, dass die gewünschten Regalmeter für Bücher und Fachbücher komplett im Arbeitszimmer untergebracht werden können und noch Luft nach oben ist.
Und schon plane ich den nächsten Raum für den Kunden.

Möchten auch Sie mit Ihrem persönlichen Wohnkonzept positiv überrascht werden? Hier geht es zur Home Styling Überraschung.